wissenswertes und information

Wanderwege rund um Hofheim am Taunus

Zur Beachtung: Die "Langschneise" ist im Hofheimer Wald als "Hohe Schneise" ausgeschildert. Bei Google Maps heißt sie "Königsteiner Weg".

Einen Flyer mit Spaziergängen rund um Hofheim als pdf-Datei zum Runterladen gibt es hier

Größere Wander-Touren rund um Hofheim finden sich hier

Entstehungsgeschichte und Namen

Zwischen 1875 und 1890 wurden die meisten heute noch benutzten Spazierwege im Hofheimer Stadtwald angelegt - ein besonderer Verdienst der Hofheimer Bürger Otto Engelhard, Heinrich Fach aus der Krone und Albert Mannes, Teilhaber der Kapselfabrik Mannes Mannes und Kyritz (früher Atzmühe).

Ihre Namen finden sich auch heute noch als Bezeichnungen der am meisten begangenen Wege wieder.

Albertsweg: Kapellenstraße bis Gundelhard (schwarzer Balken)

Heinrichsweg: Kurhausstraße bis Lorsbach, Talstraße (schwarzer Rahmen)

Otto-Engelhard-Weg: Ecke Roedersteinweg/Dr.-Heimen-Weg über Grauer Stein bis zur Kapelle (gelber Balken)