Wanderungen und Termine

6. Jahreswanderung


Samstag, den 24. Juni 2017
Weiherwanderung im Frankfurter Stadtwald

Wer noch einmal auf wunderschönen weichen Waldpfaden, unter einem schattigen grünen Blätterdach und ohne jegliche Steigung wandern möchte, der komme mit uns in den Frankfurter Stadtwald. Wir starten an der südlichen Grenze Frankfurts zu Neu-Isenburg am „Frankfurter Haus“ (in das wir bereits früher einmal zur Schlussrast eingekehrt sind), unterqueren nach wenigen Metern die Autobahn A 3 und biegen dann sofort in den Stadtwald ein. Über Schillerschneise – mit dem Gedenkstein „Schillerruhe“ – und Mörderbrunnenschneise erreichen wir den sagenumwobenen „Mörderbrunnen“, der von der Stadt Frankfurt wieder restauriert wurde. Danach umrunden wir die idyllischen Försterwiesen- und Kesselbruchweiher und gehen Richtung Norden zur Oberschweinstiegschneise. Bevor wir in das dortige Restaurant zur Abschlussrast einkehren, wandern wir noch um den größten der Stadtwaldweiher, den Jakobiweiher (von den Frankfurtern liebevoll „Vierwaldstättersee“ genannt), und können uns dabei wieder an den Kunstwerken von F.K. Wächter in Form von „Eule im Norwegerpulli“ und „Pinkelbaum“ erfreuen.

Die Anmeldedaten, Abfahrts- und Rückkunftszeiten entnehmen Sie bitte dem grünen Kasten links.

Gäste sind zu unseren Wanderung herzlich eingeladen.